Gedenktag ------------------------------------  26.05.2024

Bei unserem traditionellen Gedenktag konnten wir auch heuer wieder Vertreter unserer befreundeten Nachbarvereine Halltaler, Schafeler und Buchtaler begrüßen. Eine kurze Andacht beim Kreuz oberhalb unserer Hütte wurde musikalisch von Markus Isser umrahmt und durch das Absingen unseres Bundesliedes beendet. Anschließend trugen eine kleinere Gruppe den schön geschmückten Kranz, angefertigt von der Familie Lehner, auf den Hüttenspitz. Der größere Teil stärkte sich bei köstlichem Schnitzel mit Kartoffelsalat und verbrachte einen gemütlichen Nachmittag auf unserer Hütte. Ein herzliches Dankeschön dem Kochteam um Manfred Pfitscher, Wolfi Koch und unseren Alpentöchtern für den großartigen Einsatz.

"Gut Glück"  -  Laserz

Arbeitseinsatz -------------------------------- 17.05.2024

Bei einem außerordentlichen Arbeitseinsatz Freitag nachmittags wurde das geplante Pflaster vor der Holzhütte betoniert und weitere Holzaufräumarbeiten durchgeführt. Auch wurden die 2 neuen Bänke für den oberen Sitzbereich aufgestellt. Allen teilnehmenden Kameraden dafür ein großes Dankeschön!

Holzarbeiten ---------------------------------- 30.04.2024

Arbeitstag ------------------------------------- 06.04.2024

Bereits am Tag zuvor stieg eine kleine Gruppe zur Hütte auf, um diesen Tag schon für die Vorbereitungen zum Arbeitstag zu nutzen. Durch den starken Föhnsturm wurde eine weitere Buche oberhalb der Hütte beschädigt, die an diesem Tag umgeschnitten werden sollte. Auch um einen guten Start für den nächsten Tag zu gewährleisten, mussten die abgestellten Tische etc. vor dem Nebengebäude weggeräumt werden und die Maschinen die wir für den Einsatz am nächsten Tag benötigten, wurden platziert. Die Köche Wolfi und Manni zauberten wieder ein tolles Abendessen

und nach einem geselligen Hüttenabend ging es früh morgens mit der Arbeit weiter. Eine beachtliche Gruppe von 18 Personen waren an diesem Tag vor Ort, um das Schadholz aufzuarbeiten,

aufzuschlichten, ebenso die Wege und Steige wieder frei zu räumen. Weiters wurde die Lagerfläche beim Nebengebäude erweitert um den benötigten Stellplatz für unsere Maschinen zu schaffen!. Auch an diesem sonnigen Samstag wurden wir von unseren Köchen mit einem köstlichen Essen versorgt.Nach getaner Arbeit hatten wir noch Zeit für die Nachbesprechungen in geselliger Runde und ließen den arbeitsreichen Tag gemütlich ausklingen.

"Wechselspitz"

Erste-Hilfe Kurs ................................. 21.03.2024

Vor kurzem konnten wir , in dankenswerter Weise, ein Angebot von Zirngast Katharina, Mitglied der Wasserrettung Tirol, für eine Auffrischung von Erste Hilfemaßnahmen bei aktuten medizin-ischen Notfällen annehmen.

Insgesamt 19 Alpensöhne und - töchtern lauschten den Vortrag von Katharina. Die meisten Teilnehmer ließen es sich auch nicht nehmen, im Anschluss an die theoretischen Ausführungen auch praktische Übungen, wie zB. Herzdruckmassagen, Anlegen von Verbänden usw. zu versuchen.

 Auch die Anwendung eines Defibrilators wurde besprochen.

Vielen Dank an Katharina Zirngast und Fritz Rameder für die zur Verfügungstellung der Räumlichkeit!

 Martin Pletzenauer, Bettelwurf

Neue Bänke ---------------------------------- 20.03.2024

In der Werkstatt unseres Hüttenwartes entstanden in den letzten Tagen  wieder gewaltige Bänke für unseren Außenplatz oberhalb der Hütte! Einen großen Dank an alle Beteiligten für euren groß-artigen Einsatz!

2 tägige Schitour Kitzbühler Alpen ---- 2./3.03.2024

 Im zu Ende gehenden Winter, der als einer der wärmsten in der Messgeschichte angesehen werden kann, waren 11 Alpentöchter und Alpensöhne in den westlichen Kitzbüheler Alpen unterwegs.

Bereits am Parkplatz (1140m) im „Kurzen Grund“ mussten wir feststellen, dass auch der Kitzbüheler Raum in Lagen unter 1500 Metern nicht mit Schnee gesegnet war. Da auch der, als Ausweichroute zum normalen Winterweg ins Auge gefasste Forstweg wegen Steinschlag gesperrt war, schnallten wir unsere Schi auf den Rucksack und marschierten auf einem fast aperen Steig 20 Minuten bis zur Hölzl Alm, ehe wir die Felle aufziehen konnten. Der Aufstieg bis zur Hütte gestaltete sich wegen ver-eister und hart gefrorener Stellen recht anstrengend, doch nach ca. 2 Stunden erreichten alle die Bamberger Hütte (1756m). Nach einer Pause ging es weiter auf den Tristkopf (2361m), den wir bei

traumhaftem Wetter und etwas Wind bestiegen. Das Abendessen war hervorragend, der Hüttenabend mit einer „Nachbesprechung“ bis 23 Uhr verlief lustig und unterhaltsam. So starteten wir am nächsten Morgen in Richtung Schafsiedel (2447m). Der Wind blies entgegen den Voraussagen nicht allzu stark, doch die Sicht war anfänglich wegen der fehlenden Sonne eher schlecht. Nach dem Gipfelfoto fuhren wir gemeinsam durch das Manzenkar ab. Die stark wechselnden Schneebedingungen- von windgepress-tem Schnee über Bruchharsch bis zum Firn – forderten alle ziemlich heraus. Nach zwei unfallfreien Tourentagen und dem Ausklang im Gasthof Wegscheid kehrten wir am Nachmittag wieder gut nach Hall zurück.

Tourenwart Franz R. (Großvenediger)

Holzerpartie ------------------------------------12.02.2024

Bei angenehmen und schönen Wetter machten sich Hannes Bacher, Charly Munter, Willi Bohslavski, Franz Riegler und Franz Singer sowie Anwärter Benni Meixner auf zu unserer Hütte, um dort alte und unsichere Bäume  zu entfernen. Gefällt wurden eine große Fichte am Bödele, eine kranke Buche oberhalb unserer Hütte sowie eine kernfaule Fichte östlich der Hütte.

Nach erfolgreich und unfallfrei abgeschlossener Arbeit wurden wir von Helene Munter und Dani Raggl mit Gulaschsuppe und später mit einer Speckjause von Benni Meixner versorgt. Die Nach-besprechung wurde bei "einem" Bier (lt.Obmann) abgehalten. Später stiegen wir über die Halltalerhütte (inkl. Fluchtachterl) ab ins Tal. Danke für den tollen Einsatz.

"Gut Glück"  (Franz Singer)

Wildbretessen 2024 ------------------------- 06.01.2024

Traditionell begingen wir unseren Jahresauftakt mit dem Wildbretessen auf unserer Hütte. Bereits am Vortag stiegen einige Kameraden zur Hütte auf, um das von unserem Jagdpächter Edi Fröschl spendierte Wildbret (ein Mufflon) zuzubereiten. Unseren Haubenkoch Wolfi Koch unterstützen Engleitner Stefan mit Martina und Valentina, Fritz Rameder, Robert Peskoller, Franz Singer und Hannes Isser.

Am Samstag kamen insgesamt 24 Personen bei leichtem Schneefall auf die Hütte und genossen einen ausgezeichneten Braten mit Rotkraut und Kartoffel.

Auch gratulierten wir unseren Kameraden Walter Brentel zu seinem 70.Geburtstag. Wie jedes Jahr spendierte er einige Liter köstlichen Rotwein zum Essen.

Die gemütliche Feier dauerte bis in die Abendstunden und alle Teilnehmer kehrten unfallfrei ins Tal zurück.

Herzlichen Dank an alle Köche und Helfer!

"Gut Glück"   (Laserz)