130.Jahreshauptversammlung ------------19.01.2023

Unsere 130. ordentliche Jahreshauptversammlung fand in unserem Clublokal im GH Schießstand in Mils statt. Fast alle Alpensöhne (1 Entschuldigter) konnte unser Obmann begrüßen und alle lauschten interessiert den Berichten vom Schriftführer, Hüttenwart und Kassier. Nach dem Bericht der Kassaprüfer wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet und so konnten die vorgesehenen Neuwahlen durchgeführt werden. Der vorgeschlagenen neue Vorstand wurde einstimmig gewählt und unserem 2.Hüttenwart und Ehrenmitglied, Wirtenberger Hans, der aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand ausschied, wurde mit einem Geschenkskorb für sein geleistetes Engagement gedankt.

Obmann Wolfgang Engleitner bedankte sich für das Vertrauen und bat um weiterhin tatkräftige Unterstützung aller in den kommenden Jahren. Mit dem Absingen der 1. und 4.Strophe unseres Bundesliedes beendeten wir unsere Jubiläumsjahreshauptversammlung.

"Gut Glück" - Laserz

Neujahrsbesuch Stadt Hall --------------- 06.01.2023

Zirngast Paul, Bohslavski Willi und Pletzenauer Martin ließen es sich nicht nehmen, am Neujahrsempfang der Stadtgemeinde Hall i.T., um 18.00 Uhr im Salzlager, zu dem wir, die Alpensöhne Hall i.T., eingeladen wurden, teilzunehmen.

Wir lauschten den Ausführungen der Vertreter der Stadtgemeinde Hall über das abgelaufene Jahr im Rahmen einer gelungenen, kurzweiligen Präsentation.
Martin Pletzenauer - Bettelwurf

Wildbretessen 2023 ------------------------- 06.01.2023

 

Wir trafen uns gegen Mittag auf der Hütte. Wie gewohnt, stieg eine treue Gruppe schon am Vortag auf und führte diverse Vorarbeiten durch.

Simon Unterberger bereitete heuer wieder das von unserem Jadtpächter Fröschl Edi bereitgestellte Reh auf.

Unsere Haubenköche Pfitscher Manni und Koch Wolfi zauberten daraus ein sehr gelungenes und schmackhaftes Rehgulasch mit Rotkraut und Spatzeln. Dieses wurde nicht nur von den sehr zahlreich erschienen Alpensöhnen u.-töchtern verzehrt, auch die eine oder andere Portion wurde von den zahlreichen Gästen, die bei sehr  warmen Temperaturen unserer Hütte einen Besuch abstatteten, konsumiert. Es herrschte reger Gastgartenbetrieb, wie im Frühjahr oder Herbst.

Jedenfalls endete dieser Vereinshöhepunkt sehr gesellig und wir bedanken uns bei allen fleißigen Händen der Alpensöhne und deren besseren Hälften, den Alpentöchtern! Nur durch das gemeinsame Miteinander aller sind solche Vereinsfeste durch-führbar. Vielen Dank!!

Martin Pletzenauer - Bettelwurf