Hütten-Kirchtag 2022------------------------ 25.09.2022

 

Nach 2jähriger Pause konnten wir heuer endlich wieder unseren Kirchtag abhalten. Bei noch schönem Wetter konnten wir plan-mäßig beginnen und viele nette Gäste und Mitglieder von den Nachbarvereinen wie den Halltaler, den Buchtaler sowie den Schafelern bei uns begrüßen. Leider mußte die Hl. Messe wg. Erkrankung des HH.Pfarrers ausfallen. Durch die niedrigen Temperaturen war dann die Hütte zum Aufwärmen sehr begehrt. Das Essen, von unseren „Hauben“ Köchen zubereitet, war wieder ein Geschmackserlebnis. Danke an das Küchenteam und Service, sowie an unsere Alpentöchter für die mitgebrachten Kuchen. Die Musik „Die Hockenkrainer“ musizierten in und vor der Hütte bei supertolle Stimmung, wo auch das Tanzbein fest geschwungen wurde. Ein netter und geselliger Kirchtag ging wieder, wie üblich, viel zu schnell vorbei.

„Wechsel“

Arbeitstag -------------------------------------- 24.09.2022

Nachdem einige Mitglieder sich schon am Freitag nachmittags auf der Hütte trafen, kamen samstags nur mehr wenige Kameraden um 9h zum Treffpunkt beim Halltalschranken. Nach der Fahrt zum Bettelwurfeck starteten wir dort mit den Vorbereitungen zum Mat- erial- und Holztransport auf die Hütte anläßlich des bevorste-henden Kirchtages. Oben auf der Hütte wurden die gelieferten Zelte und Bänke aufgebaut, sowie das Holz verräumt. Die Köche begannen mit den Vorbereitungen für das Essen am Kirchtag.

Nach großartigem Einsatz aller 15 Alpensöhnen konnten wir gegen 2 Uhr den Arbeitstag mit einem gemeinsamen Mittagessen abschließen. Danke an Wolfi für den exzellenter Hackbraten!

 "Gut Glück" - Laserz

Holztransport --------------------------------- 09.09.2022

Wattental hilft Halltal mit trockenem Holz aus!

Nachdem unser Mitglied Gebi seinen "Zweitwohnsitz" nahe Wal-chen nunmehr endgültig aufläßt und somit viel Brennholz dort vor und um der Hütte keinen Platz mehr findet, haben er, Charly, Walter und Willi eine Hilfsaktion an trockenem Brennholz für das doch wesentlich feuchtere Halltal gestartet und vorerst einen Teil des sehr trockenen Holzes vom Wattental zu uns zur 2.Ladhütte verbracht, wo einige Bahnfahrten darauf warten, um es zur Hütte zu transportieren!

An Gebi und die fleissigen Holzer: DANKE, DANKE!

Stiftungstour Brixnerhütte ----------- 03./04.09.2022

Stiftungstour Brixner Hütte – Wilde Kreuzspitze (3135m) 

Für unsere heurige Stiftungstour, an der 15 Personen - Alpen-söhne, -töchter und ein Gast - teilnahmen, haben wir uns zwei 

Dreitausender im hinteren Valsertal (in Südtirol!) vorgenommen. Die Pfunderer Berge auf der Nordseite des Pustertals, sind eine 

Untergruppe der Zillertaler Alpen. 

Höchste Erhebung der Pfunderer Berge ist die Wilde Kreuzspitze 

(3.135 m), ein mächtiger Gipfel, an dessen Fuße sich der Wilde See ausbreitet. Der Start erfolgte beim Parkplatz nahe der Fane Alm, das erste Ziel war die Brixner Hütte, wo wir gleich unser Lager beziehen konnten. Ein Teil unserer Gruppe stieg gleich zur Wurmaulspitze (3022m) weiter, die anderen wählten das Steinjöchl als Ziel. Der nächste Tag bot uns das beste Bergwetter mit viel Sonnenschein, traumhafte Ausblicke von der Wilde Kreuzspitze und beim Abstieg ein beeindruckendes Farbenspiel am türkisblauen Wildsee. Zum Abschluss trafen wir uns bei der Labeseben Alm und dann nochmals bei der Fane Alm, ehe wir die Heimfahrt antraten.

Tourenwart "Großvenediger"

Familienausflug Setzberg ----------------- 02.07.2022

Es ist zwar nicht der höchste Berggipfel, den wir in den letzten Jahren bei unseren Familientouren ausgesucht haben, doch der Rundblick vom Gipfel des Setzbergs war grandios, zumal die Luft nach den vortägigen Gewittern trocken und der Himmel sehr klar war. Nach der Anfahrt über den Achenpass ging es kurz vor dem Tegernsee zum Ausgangspunkt Wallberg Moosalm. Auch diesmal waren viele Mitglieder und Angehörige – insgesamt 23 Personen - mit dabei, wobei der ältere Teil der Gruppe etwas später startete und auf der Wallbergmoos Alm zu den „Gipfelbezwingern“ stieß. Der Aufstieg zum Setzberg (1.706 m) erfolgte auf der Nordseite durch den schattigen Wald über das Wallberghaus, beim Abstieg ging es etwas steiler bergab durch einen Graben zur Alm, wo wir uns alle zum Mittagessen trafen. Vor dem Aufbruch am Nachmittag konnten wir noch bei einem Schnapserl unsere Midi Bohslavski zu ihrem Einstieg in das 90-ste Lebensjahr hochleben lassen. Alles Gute liebe Midi!

Franz Riegler "Großvenediger" Tourenwart

Sonnwendfeuer -------------------------------18.06.2022

 Bei höchst sommerlichen Temperaturen, aber bei – wetter-technisch gesehen – optimalen Verhältnissen, erklommen Bohslavski Willi mit Elisabeth, Engleitner Wolfgang und Claudia, Galos Gebi, Schmidt Georg, Pletzenauer Martin und Munter Charly den Hüttenspitz, um ein Sonnwendfeuer zu entzünden.

Engleitner Stefan, der die Hüttenmanschaft auf der Alpensöhne-hütte unterstützte, erklomm den Hüttenspitz schon am frühen Vormittag.

Dabei kamen die neuen Paraphinblöcke vom Verein „Sonnwend-ring“ als Brennmaterial zur Anwendung, welche ohne Funken-schlag abbrennen sollten.  Insgesamt konnten wir 12 Stück solcher Blöcke auf den Hüttenspitz hinauftragen. Nach einem Probefeuer, welches uns sehr überzeugte, konnten wir sogar zwei Feuer am Gipfel mit den Blöcken abbrennen lassen.

Mit Stirnlampen machten wir uns schließlich auf dem Weg zur Alpensöhnehütte, wo wir von den „Diensthabenden“ Suitner Geri und Pletzer Johannes bestens versorgt wurden.

Vielen Dank auch an die Familie Engleitner Stefan und Martina für ihre Mithilfe an dieser gelungenen Veranstaltung.

Gefeiert wurde dann schließlich noch bis in die frühen Morgenstunden ;-)

Auch an Schmidt Georg ein Dankeschön für die eisgekühlten(!) Bier/Radler/Weizen auf dem Hüttenspitz – ein seltener Genuss bei diesen Temperaturen!

Gut Glück – Martin Pletzenauer „Bettelwurf“

 

Gedenkfeier ----------------------------------- 22.05.2022

Traditionell am 3. Sonntag im Mai begehen wir unseren Gedenktag auf der Hütte. Bei der Andacht beim Hüttenkreuz, musikalisch umrahmt von den "Absamer Mander", gedachten wir allen verstorbenen Kameraden, ganz besonders jenen, die seit dem Jahr 2000 von uns gegangen sind. Dazu konnten wir auch Vertreter der benachbarten Vereine Halltaler, Schafeler und Buchtaler begrüßen. Anschließend trug eine Gruppe den wunderschönen Gedenkkranz, gebunden von der Familie Lehner, zum Hüttenspitz, wo er das Gipfelkreuz schmückt.

Die "Absamer Mander" spielten bei der Hütte auf und allen mundeten die köstlichen Schnitzel mit Kartoffelsalat. Bei herrlichen Sonnenschein und dem ein oder anderen Glaserl Wein ließen wir diesen gemütliche Sonntag ausklingen.

Herzlichen Dank den Köchen Manni und Wolfi für das Essen und uinseren Alpentöchtern für die Bewirtung.

"Gut Glück"  Laserz

Bohslavski Heinz 90.Geburtstag -------- 13.05.2022

An diesem Freitag besuchte eine Abordnung unseres Vereins mit Obmann Engleitner Wolfgang unseren Jubilar bei bester Gesund-heit zu Hause! Wir durften unser Heinz in dieser Runde mit einem Fotobuch mit vielen Stationen aus dem Vereinsleben bei seinen "Alpensöhnen" und einem Karton von Köstlichkeiten zu seinem Geburtstag überraschen. So wurde über die lange Vereins-gehörigkeit manche Anekdote bei guter Jause samt Flüssigem ausgetauscht! Wir wünschen unserem Jubilar noch viele Jahre bei guter Gesundheit im Kreise seiner Familie!

"Gut Glück" Gr. Möseler

vl. Obm.Engleiter Wolfi, Brentel Walter, Jubilar Bohslavski Heinz Wirtenberger Willi, Seiwald Karl

Arbeitstag Hütte ------------------------------ 23.04.2022

Heute fand ein umfangreicher Arbeitstag mit 19 Mitglieder, 7 Al-pentöchter, 2 fleißigen Gästen und mehreren Kindern statt!

Zahlreiche Arbeiten konnten wieder erledigt werden, wie: Auf-schottern von Weg und Hüttenvorplatz (12 Fahrten mit Schotter), Holztransport vom Bödele und Aufarbeiten bis zum Aufschlich-ten, 150  verschiedene Bäume wurden wieder in der Hüttenum-gebung gepflanzt, Werkstättenraum entrümpeln und aufräumen. Die Damen erledigten den großen Frühjahrsputz von den Schlaf-räumen bis Küche und Gaststube wieder mit großem Eifer und Einsatz, großen Dank dafür! Nicht unerwähnt darf die Mannschaft an der Talstation - Paul und Willi - werden! Unsere beiden Köche Mani und Wolfi zauberten wieder wunderbare Rindsschnitzeln mit Nudeln und super schmeckender Sauce aus der Küche! Einen besonderen Dank an unsere Gäste Arno (Vzbgm.) und Patrik für ihren großen Einsatz!

Allen Teilnehmern eine großes Vergeltsgott!

"Gut Glück" - Großer Möseler

65 Jahre Alpensohn Gebr.Plank ---------- März 2022

Bei unserer Monatsversammlung am 7.April konnten wir 2 Kameraden zu einem besonderen Jubiläum gratulieren: Hans und Gerhard PLANK begingen ihr 65jähriges Vereinsjubiläum.

Am 7.März 1957 wurden sie bei den Alpensöhnen aufgenommen und hielten seit damals treu zum Verein. Als Dankeschön überreichte Ihnen Obmann Wolfgang je einen Geschenkskorb mit einer reichhaltigen Jause. Im Anschluß an die Versammlung ließen wir dir Jubilare mit einem Gläschen Rotwein hochleben. Nochmals herzliche Gratulation und "GUT GLÜCK"

Jahresrückblick 2021------------------------ 18.03.2022

Am 18.03.2022 war es wieder soweit. Nach zwei entbehrungs-reichen Coronajahren, konnten wir wieder ein größeres Festl abhalten. Es wurde die Weihnachtsfeier 2021 nachgeholt! So trafen wird uns im GH Bogner in Absam zu einem "Jahres-rückblick 2021".

Die Stimmung war toll und unser Obmann Wolfgang Engleitner präsentierte den Anwesenden den mit seiner Frau Claudia professionel gestalteten Jahresrückblick mit einer Powerpoint Präsentation.

Es konnten wieder  Ehrengäste begrüßt werden: Herr Sonntag Hermann vom Naturpark Karwendel, der uns bei der Hütten-dachsanierung und anderen Projekten sehr stark unterstützt hat, Brindlinger Martin für seine Dachdeckerarbeiten und Überlassung von Lebensmitteln für die Verköstigung der Arbeiter und Lech-thaler Burkhart für seinen Einsatz bei der Dachsanierung.

Weitere eingeladene Ehrengäste hatten sich entschuldigt.

Im Anschluss an den Jahresrückblick labten wir uns am sehr guten Essen und ließen den Jahresrückblick gemütlich ausklingen.

Schitour Innervillgraten --------------- 18.-20.02.2022

Nachdem im letzten Jahr unsere Schitourentage in Osttirol Corona bedingt abgesagt werden mussten, klappte es in diesem Jahr für die Fahrt nach Innervillgraten. Welche Berge werden wir uns für unsere Schitouren vom Startpunkt Kalkstein wohl aussuchen? Das Marchkinkele, die Gruber Lenke, oder vielleicht die Pürglesgungge? Von der Namensgebung her gesehen sicher alle drei außergewöhnlich und lustig! Nach der Anreise – wir starten diesmal bereits am Freitagnachmittag – fiel unsere Wahl am Samstag auf das Gaishörndl (2.615m). Die Schneebeding-ungen waren sehr unterschiedlich, wobei sich besonders der steile Gipfelhang mit dem zerfahrenen und krustigen Schnee als recht anspruchsvoll herausstellte. Am Sonntag wählten wir die Kreuzspitze (2.624m) als unser Tourenziel aus. Nach zügigem Aufstieg mit mehr als 1000 Höhenmetern genossen wir am Gipfel bei Sonnenschein die tolle Fernsicht bis zu den drei Zinnen und den Dolomiten. Nach der Abfahrt ins Tal bei recht ansprechenden Schneeverhältnissen trafen wir uns wieder mit Franz S. und Dani, die am Samstag eigens nachgekommen sind, sowie mit Charly M. Er musste wegen einer Zerrung, die er sich am Vortag bei der Abfahrt zugezogen hatte, pausieren. Der Abschluss des Tages erfolgte, wie bereits am Vortag, bei der Badl – Alm in Kalkstein wo wir sehr zuvorkommend bedient wurden. Drei feine Tage in netter Gemeinschaft waren leider wieder vorbei.

Mit dabei waren Wolfgang und Claudia, Charly und Helene, Simon und Monika, Franz S. und Dani, Martin, Hannes B., Fritz, Franz R. und als Gäste Manfred und Gerlinde R.

Tourenwart Franz R. (Großvenediger)

Jahreshauptversammlung/Ehrungen ---20.01.2022

Anlässlich unserer Jahreshauptversammlung hatten wir heuer 2 besondere Tagesordnungspunkte.

Zum einen wurden Karl Seiwald und Hans Würtenberger auf Antrag des Vorstandes einstimmig die Ehrenmitgliedsschaft für Ihre Verdienste um den Verein verliehen.

Zum anderen konnten wir Karl Seiwald und Gebhard Galos zu

50 Jahren Mitgliedschaft bei den Alpensöhnen gratulieren. Beide erhielten ein Keramikrelief unserer Hütte, angefertigt vom Künstler Obleitner, und das 50Jahr-Abzeichen des Vereines.

"Gut Glück"   Laserz

Gamsessen ----------------------------------- 05.01.2022

Traditionell beginnen wir ein neues Jahr mit unserem Gamsessen auf der Hütte. Am Vorabend transportierten unsere Köche Manni und Wolfgang mit Hilfe einiger Träger das Fleisch und alles Not-wendige zu Fuß auf die Hütte.

In diesem Jahr gab es ein Mufflon spendiert vom Jagdpächter Fröschl.

Am nächsten Tag versammelten sich 24 Alpensöhne und -töchter auf unserer Hütte und ließen sich das ausgezeichnet zubereitete Menü auf der Zunge zergehen.

Ein kräftiges Danke an den Spender, unseren Köchen und den Trägern für einen gelungenen Start ins neue Jahr.  

"Gut Glück"   (Laserz)