Stiftungstour Heidelbergerhütte ---- 04./05.09.2021

Bei herrlichem Sonnenschein starteten 17 Personen (Alpensöhne, -töchter und Vroni) zum Ausgangspunkt unserer heurigen Stiftungstour im Paznauntal bei Tschafein. Durch das Laraintal ging es zu unserem ersten Ziel, der Larainalm, wo wir mit einem Schnapserl freundlich empfangen wurden und uns für den weiteren Weg stärkten. Weiter ging es taleinwärts Richtung alter Zollhütte, wo wir auf das "Ritzenjoch" abzweigten. Beim Aufstieg überraschte uns ein Regenschauer, der einen wunderbaren Rundblick vom Joch ins Laraintal und Fimbatal, sowie auf die umliegende Bergwelt verhinderte. Nach gut 4 Stunden erreichten wir unser Tagesziel, die Heidelbergerhütte. Nach dem Bezug unserer Zimmer genossen wir ein köstliches Abendessen und erlebten einen tollen Hüttenabend mit dem Hüttenwirt Lois, der gegen 22.30h ausklang.

Nach einer erholsamen Nacht und einem kräftigen Frühstück am Sonntag Morgen brachen wir gegen 8.00h zu unserem nächsten Ziel, dem "Kronenjoch" (2980m), auf. Bei angenehmen Sonnenschein wanderten wir über wunderschöne Almwiesen entlang eines Baches und bald erreichten wir das Kronenjoch. Die flottere Gruppe bestieg die "Breite Krone" (3079m), dann eine größere Gruppe den "Grenzeckkopf" (3048m) und schließlich trafen sich alle auf der "Bischofspitze" (3029m) zu einem gemeinsamen Gruppenfoto. Anschließend ging es zurück  zum Kronenjoch und weiter über das Futschöltal, vorbei am Finanzstein, zur Jamtalhütte. Nach einem ausgiebigen Mittagessen fuhren wir mit dem Taxi durchs Jamtal zurück zu unserem Ausgangspunkt in Tschafein.

Einen großen Dank an unseren Tourenwart Franz für die Organisation und Durchführung dieser zum Glück unfallfreien Tour.

"Gut Glück"  Laserz

 

Aufnahme u.Taufe Schmidt Georg ------ 24.07.2021

Nach langem Warten, vermutlich die längste Anwartschaft, fand heute endlich die Aufnahme und Taufe von Georg Schmidt in unseren Verein statt! Pünktlich - wie angekündigt, begann der Festakt um 13.13 Uhr! Vorher gab es zur allgemeinen Stärkung eine hervorragende Milzschnitten-Suppe, frisch zubereitet von der Fam.Pfitscher!

Nach der Erklärung der wichtigsten Rechte und Pflichten eines Mitglieds schritt Obmann Engleitner zur Taufzeremonie, Anwärter Georg hatte sich den beeindruckenden Bergnamen "HOCHNISSL" ausgesucht, den er kurz zuvor mit seinem Göt Singer Franz und weiteren Vereinskameraden bestiegen hatte!

Mit einem kräftigen Guss Wein aus dem alten Trinkhorn wurde er auf denselben getauft!

Auf das Kreisen des Horns zum Austrinken wurde wegen Corona diesmal verzichtet! Die Übergabe der Chronik, Hüttenschlüssel, Vereinsjacke und Vereins-Shirt rundeten die Feier ab. Georg be-dankte sich bei allen für die kameradschaftliche Aufnahme in den Verein!

Anschließend gab es wunderbare Grillspezialitäten mit herrlichen Zuspeisen und Salaten, anschließend Kaffee und verschiedenste Kuchen, die Reingard und Georg für alle spendierten, Danke an alle für die Bewirtung, den Grillmeistern und den Damen in der Küche! Anwesend waren 19 Mitglieder, 1 Anwärter, 9 Alpen-töchter und 3 Kinder!

Eine gewaltige Feier für unseren Georg, "Gut Glück" Gr.Möseler

Monatstour Juli - Hochnissl 2.546 m --- 10.07.2021

(gleichzeitig Namenstour von Schmidt Georg, erstiegen 2011 schon mit Göt Singer Franz)!

Start war um 07.00 Uhr beim GH Karwendelrast (830m) am Vomperberg, zügig ging's in Richtung Jagthütte Waldhorb, nach kurzer Rast ging's bei herrlichem Wetter weiter Richtung Gipfel. 1.716 Höhenmeter-allen Gratulation! Unser Anwärter Georg hatte für alle Bier und für die Mädels natürlich Prosecco mitgenommen. Nach der Gipfelrast Abstieg zur Karwendelrast. Nach bester Mal-zeit und Durststillen lud Fam.Engleitner Stefan und Martina zu einem Umtrunk zu Hause ein! Möchte mich bei allen Teilnehmern bedanken, sowie bei Stefan und Martina für die Gastfreundschaft!

Mit dabei waren: Engleitner Wolfi mit Claudia und Stefan, Schmidt Georg mit Freundin Reingard, Bacher Johannes, Petzer Johan-nes, Peskoller Robert, Singer Franz mit Dani!

Gut Glück - Pasubio

Stubai Ultratrail ------------------------------ 03.07.2021

Am 3. Juli galt es ca 9 km und 1.500hm beim Stubai Ultratrail zu bezwingen. 

Bei bestem Wetter durften Sabrina und Fritz Rameder mit einer Zeit von 2 Std. 43 min. unsere Bergsteigergesellschaft Alpen-söhne im Stubaital vertreten. Start war bei der Talstation Mutter-berg. Direkt unter der Bergbahn ging es von Anfang an steil Richtung Jochdohle auf 3.150m.Die letzten Höhenmeter mussten direkt auf der Piste auf weichem Schnee absolviert werden. Definitiv der härteste Abschnitt. Gratulation an meine Frau Sa-brina für diese tolle Leistung.

Gut Glück "Furgler" 

Familienausflug Padauner Kogel ------- 26.06.2021

Sehnsüchtig wartete man auf die Gelegenheit, nach der Pan-demie wieder eine Gemeinschaftstour durchführen zu können! Tourenwart Franz Riegler stöberte in seiner Trickkiste und zauberte die Familientour auf den "Padauner Kogel" in den Tuxer Alpen heraus. Sage und schreibe 33 Alpensöhnemitglieder, Ehe-frauen, Partner sowie Kinder und Großeltern trafen sich in der Früh um in Fahrgemeinschaften zum GH Steckholzer ins Valser-tal zu fahren.

Was uns besonders freute, war, dass unsere Kameraden und Freunde Plank Gerhard, Plank Hans mit seiner Heidi, Wirtenberger Willi mit Tochter Lisi und Pletzer Rosmarie mit von der Partie waren.

Das Wetter war gerade prädestiniert für diese Tour. Die Wolken lösten sich auf und die Berge glänzten im herrlichen wolkenfreien, blauen Himmel. Es folgte eine wunderschöne Wanderunng von ca 1,5 Stunden vom GH Steckholzer  über wunderschöne Blumen-hänge und schönen Waldsteige zum Gipfel des 2066 m hohen Aussichtsberges. Oben angekommen, genossen wir einen tollen Tiefblick in das Wipp- und Obernbergtal und eine wunderschöne Aussicht auf den Olperer. Dort erklärte uns Franz Riegler die umliegenden Berge und Besonderheiten der Umgebung. Nach kurzer Rast stiegen wir über einen steileren Weg ab. Unfallfrei beendeten wir die tolle Rundtour auf den "Padauner Kogel" und labten uns im GH Steckholzer, wo wir sehr freundlich aufgenommen wurden. Die Kinder hatten eine riesen Gaudi auf dem schönen Spielplatz.

Vielen Dank an alle an der Organisation dieser Familientour beteiligten Kameraden und an Riegler Franz für das Aussuchen des wunderschönen Tourenzieles!

"Bettelwurf"

Sonnwendfeuer 2021 ----------------------- 20.06.2021

Heuer konnten wir nach 2jähriger Pause bei heißen 30 Grad die Sonnwendfeuer am Hüttenspitz wieder einmal abbrennen. Abmarsch um 19 Uhr, um die Feuerstelle vorzubereiten. Mit Ein--bruch der Dämmerung wurde das Feuer um 22 Uhr entzündet. Aufgrund der Trockenheit wurde das Feuer bis zum Erlöschen be-wacht und um 23.30 der Abstieg angetreten. Von den Gewittern in der Umgebung blieben wir verschont. Nach Eintreffen auf der Hütte wurden wir von Martina und Stefan Engleitner mit einem köstlichen Essen bestens versorgt. 

Dabei waren Willi, Johannes, Georg, Fritz, Peter, Berni, Wolfgang und Claudia!

Gedenkkranz für Hüttenspitz ------------- 03.06.2021

Bei schweißtreibenden Te-mperaturen wurde zu Frohnleichnam der von Lehner Hans spendierte schöne Blumenkranz auf unseren Hausberg, die Hüttenspitze, getragen und am Gipfelkreuz befestigt. Anwärter Schmidt Georg hatte die Ehre, den Kranz hinauf zu tragen. Am Gedenktag, wo der Kranz für gewöhnlich nach Ende der Feier zum Gedenkkreuz hinauf zur Hüttenspitz getragen wird, war leider das Wetter zu schlecht. Nun ist der Kranz am Gipelkreuz des Hüttenspitzes angebracht.Vielen Dank an Hans Lehner für das Binden des Kranzes! Mit dabei waren Wolfgang mit Claudia, Georg mit Reingard, Geri und Martin.

90.iger Plank Hans ------------------------- 01.06.2021

Am 29.05. feierte unser Mitglied Hans Plank seinen 90. Geburts-tag. Die Glückwünsche unseres Vereins wurden dem Jubilar vom Obmann Wolfgang, Franz, Walter und Martin überbracht. Ein Geschenkkorb und ein Album mit den besten Vereinsfotos von ihm wurden Hans überreicht. Bei dem geselligen Abend mit bester Bewirtung durften wir unseren Jubilar ausgiebig hoch leben lassen!

Gedenktag 2021 ---------------------------- 23.05.2021

Trotz regnerischem Wetter konnten wir unseren Gedenktag in kleinem Rahmen abhalten und uns an unsere verstorbenen Kam-meraden erinnern. Danke an Fam.Pfitscher für die Zubereitung der Schnitzel, ebenso an Koch Wolfi u. Bacher Hannes mit Betti für den Kartoffelsalat!

Pflanzaktion ----------------------------------- 08.05.2021

300Stk. Schwarzkiefern, 30Stk. Tannen und als Versuch zum Klimawandel 15Stk. Zedern wurden mit der Seilbahn zu unserer Hütte transportiert und anschließend auf der Wiese südwestlich unserer Hütte gepflanzt. Die Holzstangen zum Schutz und leichter Auffinden der Pflanzen organisierte Keil Hans. 

Mit dabei waren: Simon Unterberger, Singer Franz, Anwärter Georg Schmidt sowie unser Freund Walter Leidermann. Manfred Pfitscher wurde als Träger eingesetzt, Walter Brentel spendierte das Frühstück und Mittagessen, welches er in Zusammenarbeit mit Dani zubereitete (Sehr gute Eier mit Schinken bzw. Erdäpfel-gulasch).

Ebenfalls wurde der Stromgenerator ins Tal und ein neues Gehänge für die Seilbahn auf die Hütte transportiert. Das Abflussrohr für unsere Dachrinne wurde in der Wiese fixiert!

Wieder einmal ein super Arbeitseinsatz!! 

Vielen Dank und "Gut Glück"  -  "Pasubio"

Interner Arbeitstag -------------------------- 06.05.2021

Dani und Franz Singer sowie Walter Leidermann machten es sich heute zur Aufgabe, das Lager über dem Getränkelager aufzu-räumen. Dabei wurden verwertbare Balken und Bretter wieder gelagert. Weiters wurde das WC neu ausgemalt und der anfal-lende Müll entsorgt. Danke für den Einsatz!

"Pasubio"

Arbeitstag Freitag --------------------------- 30.04.2021

FINALE

Heute werden an erster Stelle unsere "Alpentöchter" erwähnt und für die mühsame Baureinigung gelobt: Claudia E., Daniela R., Helene W., Helene M. und Sabrina R. mit Felix! Danke - Danke - Danke!

Obmann Wolfi, Charly M., Karl S., Hans W., Franz R., Lukas P., Walter B. und Wolfi K. (Koch)! Martin Brindlinger -  Danke!

Heute großer Finaltag! Gerüst wurde zu Tal geliefert und von Marc in Empfang genommen, sowie sämtliches nicht mehr Benötigtes ebenso. Für die gesamte Dach- und Kaminerneuerung waren ca. 60 Fahrten mit der Seilbahn notwendig!

Das Regenfallrohr wurde angeschlossen, sowie die Küche ausge-weißelt! Ebenso die Photovoltaikanlage geerdet und an-geschlossen. Wie erwähnt fand die große Generalreinigung durch unsere geschätzten Damen statt.

Nachmittags kam noch Riedmüller Franz auf die Hütte, um die restlichen Einfassungen fertig zu stellen!

Großen Dank auch an Wolfi, der 3 Tage alle Anwesenden auch abends auf das Beste bekochte!

So konnte dieses für uns große Projekt sogar kürzer und vor allem unfallfrei angeschlossen werden! Großer Dank vor allem unserem Obm. Wolfi und Hüttenwart Charly für die umsichtige Bauführung, aber nicht minder allen fleißigen HelferInnen für diesen einmaligen und großartigen Einsatz!

 

Danke - Danke - Danke

 

"Großer Möseler"

Arbeitstag Donnerstag --------------------- 29.04.2021

Die" Astner-Mander" aus Wiesing begannen schon sehr früh, um gegen Mittag fertig zu werden, was dann auch gelang! Danke euch sakrisch für den Einsatz! Wolfi kochte noch fest auf, Martin Brindlinger hat noch mit Charly bei der Fertigstellung geholfen, Helene M., Weber Albin mit Lisi halfen noch ganz fest beim Zu-sammenräumen! Das gesamte Gerüst (danke nochmals an Posch Marc für die Zurverfügungstellung, half uns sehr bei der Sicherheit!) wurde schon abgebaut und 2 Fuhren ins Tal erledigt!

Arbeitstag Mittwoch ------------------------- 28.04.2021

Vorausgeschickt, es war einer der arbeitsreichsten Tage der Dacherneuerung. Mit von der Partie waren Fa. ASTNER aus Wiesing mit Chef Achim, Sohn Philipp und Niklas, die auch auf der Hütte nächtigten! Charly M., Franz S. mit Dani, Christof K., Karl S. u. Wolfi K.,

Weiters fest geholfen haben Brindlinger Martin und Burki!

Mit 4 Klammermaschinen ging's los, abends war bereits ca. 3/4 des Daches fertig, incl. Einarbeitung der Hacken für die Schnee-bäume mit diesen, die Aufständerung für die Photovoltaikanlage und Befestigung derselben, anbringen der Konsolen für die Dach-hinterlüftung am First! Holzarbeiten, Putzen und Reinigen Wolfi bekochte die Mannschaft mittags und abends mit excellenten Speisen!

Arbeitstag Dienstag ------------------------- 27.04.2021

Heute war die Aufgabenstellung, die angelieferten  Schindeln auf das Dach zu bringen, um für morgen den Schindlern und Helfern die Arbeit zu erleichtern. Auch die Spengler kamen am späteren Nachmittag auf die Hütte um Einlaufbleche und Kamineinfassung zu montieren.

Von den Kameraden waren anwesend: Hans W., Walter B., Georg S., Karl S., Martin P., Franz S. mit Dani und Franz R.!

Arbeitstag Samstag ------------------------- 24.04.2021

Folgende Arbeiten wurden von den zahlreichen Anwesenden aus-geführt: Anbringen des fehlenden Dachpapps nordseitig, Schal-ung und Latten anliefern, Kontralattung und Sparschalung als Untergrund für die Schindeleindeckung angebracht, Windläden in Lärche aufgenagelt! Kamin gedämmt und gespachtelt als Vorbereitung für die Kupferverkleidung. Die Schindeln können kommen! Reinigung der Schlafräume, Anpassung des Schrankes an den neuen Kamin!

Heute waren wieder fleißig:

Wolfgang E.,Stefan u. Martina E.,Charly u. Helene M., Karl S., Walter B., Christoph K., Willi B., Hans W., Johannes Pl., Hannes B., Georg Sch., Mani Pf., Franz S. u. Daniela, Simon U.!

Arbeitstag Freitag ---------------------------- 23.04.2021

Heute nur eine kleine Mannschaft: Wolfgang E., Franz R., Lukas P., Karl S. Mani P. (schon Donnerstag Abend), der uns heute mit einem exzellenten Rindsbraten verwöhnte! 2 Fahrten mit sehr schönen Lärchendachrinnen und fast goldenen Blechen! Chef Andreas Riedmüller mit 2 Spitzenarbeitern montierten die hölz-ernen Dachrinnen - mit Kupferblech innen ausgekleidet, den Rinnenhaken, Einlaufblechen und den Ablaufrohren! 

Wir beschäftigten uns mit der restlichen Schalung inclusive Dach-papp anbringen und Zuarbeiten für die Spengler!

der Großteil der kleinen Mannschaft besuchte noch die Beerdig-ung unseres Kameraden Sepp Bergmann (Ortler) RIP!

Ein starker Tag und immer noch im Zeitplan!

Arbeitstag Mittwoch ------------------------ 21.04.2021

heute haben eine kleine Mannschaft (Hans W., Franz S., Robert P., im Tal Walter B. u. Karl S.), einmal bei bestem Frühjahrswetter, in 9 Fahrten alle Schindeln mit unserer heuer 50 Jahre "jungen" Seilbahn auf die Hütte transportiert!

Arbeitstag Samstag ------------------------- 17.04.2021

Mit dabei: Obm.Wolfi m. Claudia, Charly, Helene u. Fabiana,

Karl S., Willi B.,Martin, Franz R., Gery, Stefan, Hans W., Hannes B., Johannes P., Lukas (Sanitäranlagen auf Sommerbetrieb umgestellt), Paul, Fritz, Franz m. Daniela, Köche Mani u. Wolfi (Gamsgulasch)!

Nachdem einige auf der Hütte übernachteten, gings gleich in der Früh richtig los. Rüber auf die Nordseite, gefaulte Sparren ersetzt, Vordachschalung ostseitig fertig gestellt, Charly mit seinen Man-nen wieder westseitig Vordach verlängern, Kamin zwischen den Sparren beidseitig lt. Vorschrift einspannen. Alles derweil beim Nageln und Schneiden der Konterlattung, Rauschalung, Folien und Dachpappaufbringung und Giebelschließung! Zu guter Letzt - Vordach auch nordseitig fertig und alles DICHT! 

4 Paletten Lärchenschindeln, Schneestangen und div.zur Tal-station geliefert! Wieder für alle ein harter Tag, aber keine Zeit verloren! Besonderer Dank an Charly,  er hat alle Zimmermanns-Arbeiten übernommen!!

Arbeitstag Freitag --------------------------- 16.04.2021

Mit dabei waren: Charly, Franz R.,Karl S., die Köche Mani u. Wolfgang (Schweinsbraten), Hannes B., Wolfi u. Claudia, Martin, Fritz.

Während der Woche ging Franz S. und Daniela auf die Hütte um die Gaststube und Küche wieder wohnlich zu reinigen. Schweine-arbeite! Danke dafür! Auch gab es Schneeberichte: 55 cm. am Tisch. Donnerstag stiegen die Köche im tiefen Schnee bereits mit anderen auf, die Zimmerer sagten aufgrund des Wetters für Freitag und Samstag ab! Wir ließen uns nicht aufhalten und be gannen in der Früh mit dem Abschöpfen des Daches! Bald folgte auf die Konterlattung südseitig die 2.Schalung mit dem Dach-papp. Charly begann inzwischen mit der Vordachverlängerung im Westen. Unser Schnitzschüler von Elbigenalp verzierte die Pfet-tenköpfe sehr stilvoll! Um kurz vor 19 Uhr war die Südseite fertig und wetterfest! Ein langer harter Tag, aber alle glücklich, durch das Wette rnicht in zeitlichen Rückstand gekommen zu sein!

Perkmann Sepp verstorben -------------- 11.04.2021

Unser Sepp wurde im Jahre 1959 in unserem Verein aufgenom-men und auf den Bergnamen "ORTLER " getauft. Gerne verbra-chte er mit seiner Familie jedes Jahr einige Zeit im Sommer in den Ferien auf  unserem Bergheim. Leider war es ihm aufgrund seiner Erkrankung schon seit längerer Zeit nicht mehr möglich, an unserem Vereinsleben aktiv teilzunehmen, genoss es aber sehr, wenn eine Abordnung von uns ihn an diversen Tagen zu hause besuchte!

Ein letztes "Gut Glück" und Ruhe in Frieden, lieber Sepp!

Arbeitstag Montag --------------------------- 12.04.2021

Polier Wolfi mit den Helfern Karl S. und Franz R. stiegen trotz allerschlechtester Wetterprognosen zur Hütte auf, um den neuen Kamin zu verputzen und Herd und Ofen anzuschließen und so die Dreckarbeiten in der Hütte zu beenden! Bald konnte der Herd entzünden werden (der Zug war so stark, dass die ersten Späne im Feuerraum festgehalten werden mussten) und so der Rest vom Gulasch aufgewärmt werden! Nach kurzer Mittagspause wurde auch der Ofen in Betrieb gesetzt und in kurzer Zeit war es in der Hütte "bachelewarm". Draußen freilich Schneefall wie vor-her gesagt! Dank vorhandener Planen wurden noch die restlichen Schalungen und Balken abgedeckt!

"Großer Möseler"

Arbeitstag Sonntag -------------------------- 11.04.2021

Heute eine kleinere Truppe am Werkeln: Obmann Wolfi mit Claudia, Charly M. mit Helene, Franz S. mit Daniela, Hannes B. Fertig gestellt wurden in der Hauptsache der Kaminkopf mit Betonierung der Abschlussplatte (Schalung vom Obmann in "Heimarbeit" hergestellt), Aufräumen der Baustelle!

Arbeitstag Samstag ------------------------- 10.04.2021

Anlieferung der Vordachschalung, Restliche Rauschalung, Ab-nahme Blechdach der nördlichen Dachhälfte, südl. Dachhälfte neue Vordachschalung, Anbringen der 1.Foliendichtung südl. mit Konterlattung für 2.Schalung.Weitermauern am Kamin mit Anbringen aller notwendigen Öffnungen bis übers Dach!

Mit Hilfe Pletzers Autokran konnte die 8m lange Giebelpfette an unserem Seilbahngehänge angebracht und sicher zur Hütte transportiert werden! Ebenso konnte diese 8 m lange Pfetten-Verstärkung am späteren Nachmittag in die vorbereitete Seiten-öffnung am Giebel eingeschoben werden. Eine Meisterleistung an Logistik und Kraft - Wicke und die "Alpensöhne"!

Talstation: Franz R., Willi, Lucas, Hannes P.

Hütte: Obmann Wolfgang, Charly, Karl S., Mani, Wolfi, Stefan, Hans W., Simon, Fritz, Hannes B., Franz S., Gery, Leonie, Helene, Claudia

Arbeitstag Freitag --------------------------- 09.04.2021

Für alle Coronatest vor Beginn der Arbeiten!

In aller Früh erfolgt die Anlieferung des Gerüstes (danke Posch Marco) durch Bliem Christoph (herzlichen Dank) mit 4 aufgelegten Ketten am Traktor! Sofort auf die Hütte und aufge-stellt zur Sicherheit aller Arbeiter! Nachdem große Teile der Vordachschalung im äußerst schlechten Zustand vorgefunden wurde, Schnellentschluss- alles erneuern. Schnell besorgt und auch geliefert. 

Südl. Dacheindeckung aus Blech abgenommen und ab ins Tal, Kaminabbruch in Mörteltröge zur Seilbahn und ab. Unverzüglich wurde das Aufmauern in Angriff genommen. Neben dem Gerüst wurden alle Schalungen und Balken verladen und zur Hütte transportiert.

Mit bei der Arbeit an der Talstation: Lukas, Franz, Walter

Auf der Hütte: Obmann Wolfgang, unsere Köche Manni und Wolf-gang, Charly, Karl S. Georg, Hannes B. Fritz

Materialanlieferung Seilbahn ------------ 08.04.2021

Vorgesehen war der Transport des Gerüstes, leider kam der Traktor (Bliem Christoph) mit Hänger ohne die 4 Ketten nicht über das Bettelwurfeck. So wurden der Kamin, Schalungen, Verpfle-gung und Diverses auf die Hütte und 50 K. Leergebinde herunter geliefert!

Mit dabei Manni, Wolfi, Martin, Franz S., Georg, Fritz und Burki, auf der Hütte und Walter und Karl S. als Bodenmannschaft!

Vorbereitung, Anlieferung Baumaterial  -April 2021

Diverse Materialien wie Pfetten, Balken, Lattung, Schalungen, Windläden, diverse Dachfolien u.-bahnen, Kamin inclusive Schamott-Rohre, 2 Container für Bauschutt und Bleche usw. wurden durch Charly, Obmann Wolfi und dankenswerterweise durch die Fa.Pletzer (Hannes) bei teilweise sehr winterlichen Bedingungen zur Seilbahn angeliefert! Am Ostersamstag wurde einiges davon schon zur Hütte geliefert! Dank an alle für die gewissenhaften Vorbereitungen und Besorgungen!

"Schneidergsöll" restauriert --------------- 30.03.2021

Im Spätherbst wurde unser Martele "der Schneidergsöll", der schon durch die vielen Jahre im Freien hängend, sehr verblasst war, abgenommen, um über den Winter neue Farbe und Glanz zu erhalten. Prantner Andreas erklärte sich bereit, unser liebgewon-nenes Marterl zu restaurieren! So durften wir es Ende März wieder am angestammten Platz anbringen. Herzlichen Dank lieber Andreas für deine liebevolle fachmännische Arbeit! (Schrift auf der Rückseite des Marterls: GRIEßER 1972)

Gut Glück "Großer Möseler"

Schitour Marchkopf-Zillertal --------------- 08.03.2021

Da wir unsere 2-tägige Gemeinschaftsschitour, die in Osttirol ge-plant war, coronabedingt absagen mussten, haben wir uns nach einem Ersatz umgesehen und uns einen Gipfel im Zillertal, ge-nauer gesagt den Marchkopf von Hochfügen aus, als Ein-Tages - Tourenziel ausgewählt. Mit dabei waren 9 bergfreudige Touren-geher: Wolfgang, Charly, Willi, Fritz, Robi, Franz sowie die 3 Alpentöchter Helene W., Helene M. und Claudia. Bei traumhaften Bedingungen - wolkenloser Himmel und 15 cm frischer Pulverschnee -  gelangten wir nach zügigem 1.000 hm Aufstieg auf den 2500m hohen Marchkopf. Nach einer kurzen Pause am Gipfel genossen wir die wunderbare Abfahrt im unverspurten Gelände.  

Tourenwart Franz "Großvenediger"

Lehner Hans 80. Jubiläum ---------------- 19.02.2021

Heute besuchte unser Obmann Wolfgang und Hüttenwart Hans den Jubilar in seiner Wohnung, um ihm zum 80iger Namens des Vereins ganz herzlich zu gratulieren und unser aller Glückwünsche zu überbringen! 

"Gut Glück" auf viele, viele weitere glückliche Jahre!