Törggelen/Preiswatten a.d.Hütte -------- 18.11.2017

Bereits Freitag stiegen unsere hervorragenden KöcheInnen, Koch Wolfi, Engleiter Stefan und Martina, zur Vorbereitung des zugesagten Törggele-Menü´s "Neu" zu unserer Hütte auf. Der Samstag begann bei leicht verspätetem Eintreffen der Teilnehmer mit dem "Preiswatten". 6 zusammen- geloste Paare eröffneten unser Turnier. Während den ersten Partien wurden Weißwürste mit Brezen zur Jause serviert. Nervenaufreibende Spiele folgten bis zum ersten Ausscheiden. Dann die Endspiele der drei letzten Paare.

Pünktlich um 14 Uhr der Ruf zum "neuen Törggele-Menue":

Kürbiscreme-Suppe

Schweinsbraten mit Kartoffel und Sauerkraut

Grillrippelen, Grammelknödel, gebratene Würste

dann Kaffee und Süßigkeiten,

am späteren Nachmittag wurden noch Weintrauben, Erdnüsse und Kastanien serviert.

Und das alles reichlich, köstlich und sehr schmackhaft, ein großes Lob und Dankeschön Allen, die am guten Gelingen beigetragen haben!

Vor der Hauptspeise fand die Siegerehrung des Preiswattens statt:

Siegerpaar: Munter Helene / Würtenberger Hans

2. Platz: Koch Wolfi / Seiwald Karl

3. Platz: Raggel Daniela / Singer Franz

Die Preise wurden von Wolfi und Charly spendiert, danke.

Noch erwähnt werden soll, dass unser Obmann Wolfi eine stilvolle Lampe als Aussenlicht an der Ostseite der Hütte montiert hat, die sich mit dem Licht der Holzhütte schalten lässt. Danke.

Großer Dank an alle, die am Sonntag unsere Hütte gereinigt und winterfest gemacht haben.

Ein wunderbarer Tag/ Abend und ein großartiges Erlebnis!

Arbeitstag Hütte ------------------------------ 21.10.2017

Am letzten Arbeitstag im heurigen Jahr trafen wir uns um 8:00 Uhr beim Hackl. Im mittleren Teil des Weges wurde von Stefan, Willi, Hans und Wolfi der Windwurf beseitigt und der Steig saniert. Die anderen 4 Alpensöhne Willi, Lukas, Gebi, Franz mit Dani und Simon sorgten für das Auffüllen unseres Brennholzvorrates für den Winter und übernahmen die Flurreinigung im Bereich der Hütte. Für das gemeinsame Mittagessen wurden wir von unserem Koch Manni mit Kartoffelgulasch versorgt. Den Nachmittag konnten wir bei Kaffee und Kuchen ausklingen lassen. Danke an alle für den tollen Einsatz!

"Gut Glück" - Wechselspitze

Hüttenkirchtag 2017 ---------------------- 24.09.2017

Ein Höhepunkt unseres Vereinsjahres ist unter anderem auch der Kirchtag. Wir waren bisher vom Wetterglück an unseren bisherigen Kirchtagen ja wirklich verwöhnt und mussten einfach hinnehmen, dass das Wetter eben nicht beherrschbar ist. Trotzdem fanden, nach anfänglichem leichten Regen, doch noch viele Freunde und Gäste den Weg auf unsere Hütte.
Das Umfeld der Hütte hatten wir am Vortag noch mit mehreren Zelten trockentauglich gemacht und mittels Heizpilze für das Fest hergerichtet.
Die hl Messe wurde von Kooperator Zeisler Andreas oben beim Hüttenkreuz zelebriert. Im Anschluss daran erfolgte der gemütliche Teil und die Musiker von den "Die Selberbrennten" unterhielten die anwesenden Gästen, sodass stets eine sehr gute Stimmung herrschte.
So endete der Kirchtag ausgelassen und Dank der fleißigen Hände unserer Alpentöchter und vieler weiterer Helfer, war es dann doch noch "ein" Höhepunkt in unserem Vereinsjahr!
"Gut Glück" - Bettelwurf

Arbeitstag Hütte ---------------------------- 23.09.2017

15 Personen (AS, Alpentöchter, Anwärter u. Gast) trafen sich in der Früh am Schranken um die Hütte inkl. der Vorplätze für unseren morgigen Kirchtag her zu richten. Da die Wettervorhersage nicht allzu strahlendes Wetter verspricht, wurden mit dementsprechenden Zelten vorgesorgt. Auch das Bödele wurde für die Messe auf Hochglanz gebracht. Wieder bestens bekocht mit Rostbraten und Nudeln von Wolfi.

Möge der Ansturm und gutes Wetter kommen!

Monatstour Oktober Speckkarspitze --- 05.10.2017

Die Oktobertour wurde in einer Kleingruppe bei bestem Bergwetter über den Westgrat auf die Speckkarspitze unter der Führung von Galos Gebi durchgeführt. Mit dabei waren noch Willi und Helene W.

Stiftungstour Gramai/Sonnjoch ---------- 09.09.2017

Leider wurde auf Grund des angesagten Schlechtwetters mit der 2tägigen Tour zur Hanauer Hütte auch heuer wieder nichts. Spontan wurde eine Tour im Achenseegebiet für Samstag ausgemacht.

So fuhren 10 Mitglieder, 4 Alpentöchter und ein Anwärter zeitig in der Früh zur Gramaialm (1.263m). Über den Hochleger (1.756m) erstiegen dann davon eine Gruppe von 10 Personen den schönen, freistehenden Gipfel des Sonnjochs (2.457m). Das Wetter spielte noch ganz gut mit, nach erfolgtem Abstieg trafen wir alle wieder in der Gramaialm zu einem verspäteten Mittagessen zusammen! Ein wirklich schöner Gipfel mit herrlichster Rund-umsicht. Dank an unseren Tourenwart und Klaus V..

"Gut Glück" Großer Möseler 

Schafl-Essen auf der Hütte -------------- 21.07.2017

Am Freitag wurde der Juli-Clubabend zum Schafl-Essen auf die Hütte verlegt. Unsere bewährten Köche Wolfi und Mani machten sich schon am Vorabend auf zur Hütte und kredenzten den insgesamt 19 Anwesenden (davon 4 Alpentöchter mit 2 Kinder und 1 Gast) ein ausgezeichnetes Essen mit Schaflbraten mit Kartoffel und Blaukraut. Zusätzlich kam ein Gemüsetopf mit Feigen und Rosinen leicht süßlich abgeschmeckt im Tajine-Topf auf den Tisch. Nachdem im Magen wieder Platz war, wurde herrlich weiche Leber auf Zwiebelnest serviert. Ein vortrefflicher Kaiserschmarren mit Preiselbeer-Marmelade rundete den Abend ab. Vielen Dank den Köchen von allen Anwesenden für ihre Kochkünste! Ein gelungener Abend.

Riegler Hans`s  92. Geburtstag --------- 20.07.2017

Am Donnerstag trafen sich der Obmann und Kassier beim GH Ebner in Absam, um unserem Ehrenmitglied Riegler Hans, der mit Sohn Franz und Schwiegertochter anwesend war, zum 92. Geburtstag recht herzlich im Namen des Vereins zu gratulieren und ein kleines Präsent zu überreichen. Alles Gute lieber Hans und "Gut Glück"!

3.Gebirgsjägerlauf d. 6.Jägerbrigade -  30.06.2017

Auf Anfrage der 6.Jägerbrigade -  Gruppe Gebirgskampf - nach einer Labestation auf der Hütte für den 3.Gebirgsjägerlauf des Heeres, trafen Olt. Feiersinger Hans Peter und Singer Franz von den Alpensöhnen bei der Talstation unserer Seilbahn um 7.30 ein. Wir verluden mit seiner Truppe das Material und gingen auf unsere Hütte. Oben  angekommenen, wurde bei Nebel die Station aufgebaut. Im Laufe des Vormittages sind noch Riegler Franz und Pfitscher Mani dazugekommen. Angesichts der erschöpften LäuferInnen entschlossen sich Franz und Mani hinter der Station noch "freie Dopingmittel" anzubieten......nach Abschluss der Veranstaltung sorgte unser Tourenwart Franz Rieger noch für die Zustellung eines fehlgeleiteten Trollis. War ein feiner Tag.  "Pasubio"

Sonnwendfeuer 2017 -----------------------24.06.2017

die "Bären" wieder in Aktion ------------- 16.06.2017

Diesen Freitag trafen sich wieder einige "Bären" unter der Leitung von Singer Franz zum Klieben der von ihm vor einiger Zeit umgeschnittenen dürren Fichte am Bödele!

Dank an die fleißigen "Bären"!

Familienwanderung "Pendling" --------- 10.06.2017

Am Samstag führte unsere Familientour auf den Aussichtsberg Pendling (1565 m) nach Kufstein. Bei herrlichen Wetter fanden sich rekordverdächtige 34 Teilnehmer morgens auf dem Salinen-parkplatz in Hall ein. Mit Fahrgemeinschaften ging es nach Kufstein und weiter nach Hinterthiersee. 9 Personen konnten den Taxidienst des Hüttenwirtes in Anspruch nehmen und fuhren von Schneeberg über den Forstweg zum Pendlinghaus. Alle anderen nahmen den Gipfelangriff zu Fuß wahr und wurden oben am Pendling mit einem beeindruckenden Rundblick auf unsere schöne Bergwelt belohnt. Nach einem ausgiebigen, sehr guten Mittagessen im Gastgarten des Pendlinghauses, konnten wir unserem Mitglied Bohslavski Willi ein Geburtstagsständchen singen! Im Anschluss daran wurden wir von unserem Tourenwart Franz Riegler in die umliegende Gebirgs-ketten und Bergspitzen unterwiesen, sowie in die Geheimnisse des Aufbaues der Alpen eingeweiht.
Beim Abstieg schauten einige Teilnehmer dieser Tour noch kurz in der Kalaalm vorbei. Zum Abschluss kehrten wir noch auf Kaffee und Kuchen im Gasthaus Schneeberg ein. So endete eine herrliche und vor allem unfallfreie Familientour mit durchwegs glücklichen Gesichtern!
Pletzenauer Martin "Bettelwurf"

Gedenkfeier auf der Hütte ----------------- 21.05.2017

Auch heuer fanden sich wieder zahlreiche Alpensöhne und -töchter zum traditionellen Gedenktag für unsere verstorbenen Kameraden und Angehörigen bei sehr schönem, aber anfangs kaltem Wetter, auf unserer Hütte ein. Weiters durften wir Vertreter unserer Nach-barvereine "Halltaler", "Buchtaler" und "Schafeler", sowie zahl-reiche Gäste und Feunde zur Feier begrüßen. Nach einer kurzen und stimmungsvollen Andacht durch unseren Obmann Wolfgang Engleitner und Stellvertreter Paul Zirngast bei unserem Hütten-kreuz, konnten sich alle anschließend bei Schnitzel und Kartoffel-salat stärken. Eine größere Abordnung der Speckbachermusik aus Hall umrahmte die schöne Feier musikalisch.

Als dann das Wetter am frühen Nachmittag besser, weil wärmer, wurde und der kalte Wind nachließ, fanden sich weitere Wanderer und Gäste bei uns auf der Alpensöhnehütte ein. Bei Kaffee und Kuchen ließen alle diesen schönen Tag gemütlich ausklingen.

 

Einen kräftigen Dank an unseren Koch Mani Pfitscher mit Evi und den vielen helfenden Hände in der Küche!

Inzwischen wurde unser wunderschöner Kranz am Gipfelkreuz des "Hüttenspitz" von unseren Kameraden angebracht! Danke!

 

"GUT GLÜCK!" Martin Pletzenauer, Bettelwurf

 

Bohslavski Heinz´s 85 er ---------------- 16.05.2017

Bohslavski Heinz feiert seinen 85. Geburtstag!
Obm. Wolfgang Engleitner, Würtenberger Hans und Martin Pletzenauer besuchten am 16.05.2017 unseren Kameraden Bohslavski Heinz zu Hause auf und gratulierten ihm zu seinem 85. Geburts-tag. Wir wurden herzlichst von Heinz und seiner Midi willkommen geheißen. Wir konnten dem Jubilar im Namen des Vereines einen Geschenkskorb  überreichen und  bei einer kleinen Jause wurde natürlich hauptsächlich über die Alpensöhne gesprochen.
Heinz befindet sich in einem beneidenswerten körperlichen Zustand und sein Verstand ist noch immer messerscharf. Auch die Tatsache, dass er bei dem einen oder anderen Arbeitstag auf unserer Hütte tatkräftig  zupacken kann, zollt ihm die Bergsteigergemeinschaft Alpensöhne  großen Respekt!
Wir vom Verein "Bergsteigergesellschaft Alpensöhne Hall in Tirol" schätzen Heinz als einen sehr wichtigen Kameraden in unserer Gemeinschaft. Wir wünschen ihm, dass er weiterhin bei bester Gesundheit unserem Verein verbunden bleibt und dass er viele glückliche Jahre mit seiner Familie vor sich hat!
Gut Glück! Martin Pletzenauer

Hüttenhang abrechen ---------------------- Mai 2017

Einbau Arbeitsplatten -----------------------24.04.2017

Zum Abschluss der Arbeiten begab sich Christoph Kirchmair mit unserem Haus- und Hoftischler Seiwald Klaus auf unsere Hütte, um die Arbeitsplatten in unserer Küche millimetergenau einzubauen. Somit erstrahlt unsere Küche in neuem Glanz!

Einen großen Dank an beide!!  "Laserz"

Arbeitstag Hütte ----------------------------- 22.04.2017

13 Alpensöhne und 4 Alpentöchter begaben sich auf unsere Hütte, um die Arbeiten in unserer Küche zu vollenden. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte der neue Boden fertiggestellt werden. Auch die ausgebauten Küchenkästchen wurden im Anschluß gereinigt und polliert wieder eingebaut.

Unsere fleißigen Arbeitsbienen reinigten die Stube von der Decke bis zum Boden und erledigten den Abwasch des Kücheninventares.

Einen besonderen Dank an Martina für das ausgezeichnete "Chili con Carne",

Dank an alle für den großartigen Einsatz!!

Gemeinsam ließen wir diesen Arbeitstag gemütlich bei einem Glaserl Wein ausklingen.     "Laserz"

Ausmalen und Bodenaufbau ---------20./21.04.2017

Um beim Arbeitstag die Küche zu vollenden, begaben sich 2 kleinere Arbeitstrupps auf unsere Hütte, um die Küche neu auszumalen (20.4.) und die Isolierung und Unterkonstruktion für den Boden (21.4.) einzubauen.

Allen Beteiligten ein großer Dank für diesen Einsatz!!  "Laserz"

neue Arbeitsplatten für die Küche ------- 12.04.2017

Nach dem Ausbau der Küche erwiesen sich die alten Arbeitsplatten und die Sockel als nicht mehr gut brauchbar und so wurde von der Architektenschaft eine moderne Farbe für die neuen Platten ausgesucht, die nunmehr mit den Sockeln fertig gestellt wurden und auf ihren Einbau vor Ort harren!

"Gr.Möseler"

Arbeitstag Hütte ----------------------------- 08.04.2017

Eine fast rekordverdächtige Anzahl von Alpensöhnen, 3 Alpentöchter und 2 "Fastanwärter" (22 insgesamt) begaben sich auf unsere Hütte, um nach entsprechenden Vorbereitungen den Estrich zu verlegen, bestens nivelliert durch Karl, mit vorherigem Einbringen von Gas-, Wasser- und Abfluß-leitungen, Ausbessern der inneren Aussenmauern. Der große Haufen Aushubmaterial wurde nach Notwendigkeit wieder verteilt. Große Trägerkolonnen schufen Mengen an trockenem Holz herbei, die sofort geschnitten, gehackt und aufgestapelt wurden. Zwei trockene Buchen wurden gefällt und gekloben und ein Teil einer Buche,  die im Hüttenbereich das Dach bedrohte, umgeschnitten.

Unsere fleißigen Arbeitsbienen reinigten und befreiten im 1. Stock das Lager und alle Zimmer vom Winterstaub!

Nicht zu vergessen unsere Köche Mann und Wolfi, die unter erschwerten Bedingungen in der "Feldküche" wahre Meisterschnitzel zustande brachten und noch dazu auf Porzellan servierten. Großen Dank an Paul, Willi und Stefan für die Speisen und Getränkespenden!

Dank an alle für den großartigen Einsatz!! "Großer Möseler"

 

Vorarbeiten für den Küchenbodentausch - 5.4.2017

Die Pensionistenabteilung mit Klaus, Hans, Franz und Karl und zusätzlich Christof begannen heute pünktlich mit der Demontage der gesamten Küche incl. Herd aber ohne Oberschränke, um am Samstag mit dem Einbringen der Unterkonstruktion beginnen zu können. Schränke und Herd waren bald entfernt und so ging es rasch an das Rausreißen des alten Bodens. Wir waren alle überrascht, dass der ganze Boden bis unter die Bretter mit Schüttmaterial gefüllt war und die Polsterhölzer im Schotter lagen. Dadurch waren fast 3 m/3 an Steinen, Schotter und Staub auszuheben! Alle waren sehr fleißig und so konnte um ca. 15 Uhr der Staub mit einem Abschlußbier hinunter gespült werden. Danke an Christof für die Würste mit Brot zu Mittag!

"Gut Glück" Gr.Möseler

Gemeinschaftstour Fanesgruppe -- 25./26.03.2017

Pünktlich starten Samstag Morgen 13 Alpensöhne/töchter zu unserem Schi-tourenwochenende in die Fanes-Gruppe. Übers Puster- ins Gadertal bis Pederü(1.548m) und mit Schneekatzen Transport zur Faneshütte(2.007m). Nachmittags ging noch über das Limojoch Richtung Sas dai Bec auf ca. 2.390m. Alle genossen die herrliche Firnabfahrt zur Faneshütte. Jetzt schmeckten die Biere in der Nachmittagssonne erst so richtig. Mit großem Hunger erwarteten wir das Abendmenü, es war großartig und reichlich! Nachdem auf Sonntag die Sommerzeitumstellung stattfand, dauerte es abends nicht all zu lange. 

Frühstück 7.00, Abmarsch 8.00 Uhr, wieder übers Limojoch, Abfahrt zur Groß-Fanesalm, wieder auffellen und bei schönem Wetter durch das Valun Blanch bis zum Bivacco della Pace (2.760m) am Monte Castello (2.817m). Gruppo uno (Späher) erreichte bald das Biwak und turnten bis zum Ein-treffen von Gruppo due (Indianer) auf den vorhandenen Felsnadeln herum. Die Abfahrt war anfangs noch recht hart und ruppig, ging aber bald in guten Firn über. Kurz vor dem neuerlichen Auffellen konnte man noch einige Freestyl-Einlagen bewundern! Bald war unsere Hütte wieder erreicht und nach reichlicher Stärkung stand unsere Schneekatze zum Abtransport ins Tal bereit. Zwischenzeitlich dürften wir fast aus heiterem Himmel ein Schneegewitter erleben, nach einer halben Stunde war wieder alles wolkenlos! 

Danke an den "alten" und neuen Tourenwart für dieses großartige Wochen-ende im Fanes-Nationalpark!

"Gut Glück" Großer Möseler

Materialtransport zur Hütte -------------- 17.03.2017

Nachdem Munter Charly, Würtenberger Hans und Seiwald Karl den Holz-boden für unsere Küche bereits fertig hergerichtet hatten, der Weg ins Halltal übers Eck fast schneefrei war, zusätzlich extrem schlechte Wettervorher-sagen fürs kommende Wochenende anstanden, entschlossen wir uns kurzfristig, sämtliche notwendigen Materialtransporte für unser Vorhaben heute durchzuführen. Galos Gebi und Brentel Walter führten mit Auto und Hänger sämtliches Material zur Talstation. Munter K. und Riegler Franz verluden alles in die Seilbahn, in der Bergstation nahmen Obm. Wolfgang Engleitner und Seiwald Karl die ca. 2 Tonnen in Empfang und verstauten alles wetterfest! Charly und Franz kamen noch auf Besuch auf die Hütte. Wolfgang spendierte noch eine Jause, die allen nach getaner Arbeit bestens mundete. Würtenberger Hans sorgte noch für einen Getränketransport zur Ladhütte.

Allen herzlichen Dank für den großartigen Einsatz! "Gut Glück"

60 Jahr Jubiläum Plank Gerhard und Hans - 2.3.17

Vor 60 Jahren wurden Plank Hans sen., Gerhard und Hans gemeinsam bei den Alpensöhnen aufgenommen. Anlässlich unserer Monatsversammlung im März nutzten wir die Gelegenheit, den beiden Jubilaren für ihren jahrzehnte-langen Einsatz für unseren Verein von ganzem Herzen zu danken! Besonders hervor zu heben ist der Einsatz der Beiden beim Seilbahnbau, der Quellenerneuerung, Vermessung unserer Liegenschaft und bei allen anfallenden Umbauarbeiten in dieser Zeit. Nach der Überreichung der 60 Jahr Abzeichen, der Hüttenreliefs und der Geschenkkörbe lud der Verein zu einem gemeinsamen Schnitzelessen!

"Gut Glück" Gr.Möseler 

Tourenwartwechsel JHV 2017 ----------- 19.01.2017

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde das Amt des Tourenwarts von Klaus Voigt an seinen Nachfolger Franz Riegler übergeben. Klaus stand dem Verein 30 Jahre lang für diese Tätigkeit zur Verfügung.

Unser Obmann Wolfgang Engleitner nutze die Gelegenheit um sich bei Klaus für die geleisteten Stunden, für das Einbringen in das Vereinsgeschehen, Vorbereitung und unfallfreie Durchführung der Touren und die aktive Mitarbeit über diese 30 Jahre, auch im Ausschuss, zu bedanken. Für diesen großartigen Einsatz von Klaus überreichte der Obmann und Obmann Stellvertreter im Namen der Alpensöhne noch ein Präsent. Ebenso bedankten sich alle anwesenden Mitglieder mit einem grandiosen Applaus!

 

Gamsessen auf der Hütte ----------------- 06.01.2017

Der Aufstieg der Köche Mani und Wolfi mit Anhang gestaltete sich am Vortag wegen der Neuschneemenge äußerst schwierig, von 9 bis 13 Uhr wurde mit Hilfe des Obmannes kräftig gespurt. Weiterer Neuschnee in der Nacht konnte die zahlreichen Alpensöhne mit Anhang und Gäste nicht hindern, zum Gamsgulasch-Essen zur Hütte aufzusteigen. Lobende Worte des Obmannes und kräftiges Schmatzen der Übrigen ließen die Köche hochleben. Klare Fleischsuppe mit Frittaten, anschließend das legendäre Gamsgulasch mit Serviettenknödel begeisterte alle Anwesenden. Einen Dank an Geburtstagskind Walter B. für die großzügige Weinspende.